Streifen AltZurück zur Startseite
Presse•  5. Sept. 2012 Super Mittwoch

Von Stolbergern für Stolberger

Hans-Josef Siebertz u. Wolfgang Hennig

Einladung zur Gründungsfeier der Bürgerstiftung

Stolberg. Jeder ist eingeladen zur offiziellen Gründungsfeier der Bürgerstiftung Stolberg am 19. September um 19 Uhr auf der Burg.

Zwei Gründe seien es, die die Stifter in den meisten Fällen bewogen haben, sich an der Bürgerstiftung zu beteiligen: Die Bereitschaft zum ehrenamtlichen Engagement und die Identifikation mit ihrer Stadt, wusste Wolfgang Hennig, nun Vorsitzender des ersten Stiftungsrates der Bürgerstiftung Stolberg. So habe man den Identifikationsgedanken aufgenommen und werde die Gründungsfeier in der Burg als zentrales Symbol der Stadt abhalten. „Wir wollen den Gedanken der Bürgerstiftung möglichst breit streuen“, so Wolfgang Hennig. Je mehr Menschen sich also beteiligen und Ideen einbringen, desto erfolgreicher kann die Stiftung arbeiten. Schließlich sollen soziale Projekte in allen Bereichen unterstützt werden. Schon jetzt ist die Stiftung rechtskräftig, doch mit der Veranstaltung am 19. September soll die Stiftung weiter voran getrieben werden. Schließlich konnte sie auch nur durch die enorme Resonanz und das große Interesse sowie den Einsatz einiger unermüdlicher Gründungsstifter so schnell und erfolgreich umgesetzt werden. Nur neun Monate nach dem Auftakt, konnte bereits die Stiftungsurkunde der Bezirksregierung Köln in Empfang genommen werden. Die 90 Gründungsstifter haben gemeinsam ein Vermögen von 65.000 Euro eingebracht. Davon, dass die Stiftung in der Zukunft erfolgreich sein wird, ist Hans-Josef Siebertz, Vorsitzender des Bürgerstiftungsvorstandes, überzeugt. Denn alle, die initiativ mitgewirkt haben, engagieren sich auch weiter. Engagieren können sich aber alle Bürger, ob mit Geld oder Zeitspenden oder auch mit einer Zustiftung. Das Stiftungsvermögen selber soll ewig erhalten bleiben. Nur die Erträge werden für die Förderung von Bildung, Kultur, Jugend etc. verwendet. Was eine Bürgerstiftung überhaupt ist, zu welchen Zwecken Geld, aber auch ehrenamtliches Engagement eingesetzt werden kann, ist auf der Veranstaltung am 19. September, um 19 Uhr zu erfahren.

www.buergerstiftung-stolberg.de

 

 

 

315722