Streifen AltZurück zur Startseite
Projekte•  erfolgreiche Projekte 2016

13. Nudelbuffet am 21. August auf dem Kaiserplatz

Unter der Schirmherrschaft von Herrn Dr. Roland Fuchs und der Mithilfe zahlreicher Hände und Sponsoren war auch in diesem Jahr das Nudelbuffet ein voller Erfolg! Der Reinerlös von über 8.000 € wird auch in diesem Jahr wie gewohnt, den bekannten sozialen Organisationen in Stolberg direkt oder indirekt für ihre Projekte zur Verfügung gestellt.

Erstes Klassikfestival Stolberg lockte mit fünf Konzerten

Die Premiere des Klassikfestivals fand vom 22. bis 24. Juli im Museum Zinkhütter Hof statt. Am Freitagabend, 22. Juli, präsentierten die Schwestern Angela Buzari (Sopran) und Patricia (Piano) ein gemischtes Programm. Die Pianistin Marie Rosa Günter verzauberte das Publikum am Samstagnachmittag mit einer Schubertiade. Das „Duo con Aura“ Hyun Jung Kim Schweiker (Piano) und Hans Christian Schweiker (Violoncello) intonierten am Abend Kompositionen von Beethoven, Schumann, Brahms und Piazolla. Das Klavierduo Patricia Buzari und Marie Rosa Günter nahmen das Publikum sonntags bei einer Matinee mit auf eine Reise durch die Musikgeschichte. „Viva la Guitarra“ - klassische Gitarrenmusik aus Spanien und Lateinamerika spielte Alexander-Sergei Ramírez am Sonntagabend. Piano, Sopran, Cello und Gitarre in der Stolberger Kulturlandschaft. Für 2017 ist die Neuauflage mit veränderten Facetten fest im Blick der Bürgerstiftung.

Neuer Scheck für SKF

Rechtzeitig vor den Sommerferien überreichte die Bürgerstiftung Stolberg dem Sozialdienst katholischer Frauen erneut einen Scheck in Höhe von 2.000 €. Die Vertreterinnen des SkF bzw. des Agnesheims (Kinderbetreuung) waren sehr dankbar und hoch erfreut. Mit diesen Mitteln kann die Organisation zusätzliche Hilfsmaßnahmen finanzieren, die unbegleiteten jugendlichen Flüchtlingen zu gute kommen und nicht staatl. bezuschusst werden. Konkret geplant waren eine Kanutour auf der Rur, eine Radtour, eine Wanderung über den Eifelsteig, mehrere Tage Klettertraining, Besuch der Boulderhallen in Aachen und anschließendes Klettern im Freien.

Bürgerstiftung förderte Nicht-Schwimmerkurse

Für Stolberger Kinder führte der Stolberger Schwimmverein 1910 e.V. in den Osterferien erneut Schwimmkurse im Rahmen des Landesprogramms „NRW kann schwimmen“ durch. Die Kurse ergänzen den regulären Schwimmunterricht. Sie geben Schülern bis zur 6. Klasse, die noch nicht sicher schwimmen können Gelegenheit, schwimmen zu erlernen oder eine größere Sicherheit zu gewinnen. Sicheres Schwimmen ist gesundheitsfördernd und kann auch Leben retten. Die Schwimmkurse in der ersten Osterferienwoche wurden wieder stark nachgefragt und waren mit 34 Schülern voll belegt. Da mehr Kinder von dem Angebot Gebrauch machen wollten, als Plätze in den Osterferien bereit standen, übernahm die Stiftung die zusätzlichen Kursgebühren und die Eintrittskosten für einen weiteren Schwimmkurs nach den Osterferien.

Weitere Aktivitäten und Spenden bzw. Förderungen an karitative Organisationen

 

Die KOT St. Josef Donnerberg erhielt seitens der Bürgerstiftung einen Förderzuschuss für die Anschaffung von Rhythmusinstrumenten für den Aufbau einer integrativen Kinder- Jugendgruppe.

Das DRK Breinig erhielt einen Förderschuss für ihre Integrationsbemühungen für junge Flüchtlinge, die sich in der Bereitschaft ehrenamtlich engagieren.

Anlässlich seines runden Geburtstages hatte unser Stifter Hartmut Kleis auch zu Spenden für die Bürgerstiftung zur Unterstützung des Arbeitskreises Migration aufgerufen, der Migranten- und Flüchtlingskinder mit ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern bei den Schularbeiten unterstützt.

346333