Streifen AltZurück zur Startseite
Presse•  12. Juni 2016 Stolberger Nachrichten

Stolberg-goes-Ausstellung: Fotografien helfen „Stolberger Tafel“

Von: dim
Stolberg. Die sehenswerte Fotoausstellung „Best of Stolberg goes“ wird verlängert und jetzt bis Freitag, 24. Juni, in der Sparkasse an der Rathausstraße zu sehen. Aus gutem Grund, denn die 50 großformatigen und qualitativ hochwertigen Fotos können erworben werden, wobei die Käufer damit den guten Zweck unterstützen.

Die Sparkasse hat die Aufnahmen mit Highlights aus neun Jahren des Kulturfestivals „Stolberg goes ...“ der Bürgerstiftung Stolberg gespendet. „Und die Bürgerstiftung hat entschieden, die Fotos zugunsten der Stolberger Tafel zu verkaufen“, erklärt Dieter Hamacher.

Die Ausstellung „Best of Stolberg goes“ in der Sparkasse an der Rathausstraße wird verlängert, weil die Bürgerstiftung die Fotos zugunsten der Stolberger Tafel verkauft. Foto: D. Müller

Der Leiter der Sparkasse an der Rathausstraße betont, dass ihn diese Entscheidung freue: „Schon dass die Kupferstadt Stolberg allen Vereinsmitgliedern und Helfern der Tafel jüngst mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet hat, zeigt, wie wichtig das Engagement der Tafel ist.“ Durch den überfälligen Umzug der Tafel in ein neues Ladenlokal würden dem Verein aber dauerhaft erheblich mehr Kosten entstehen, so dass die Unterstützung seitens der Bürgerstiftung sehr sinnvoll sei. Je nach Größe können die Fotos für 30 oder für 50 Euro erworben werden.

„Wobei man für den guten Zweck auch gerne mehr bezahlen darf“, ermuntert Hamacher. Käufer, die 50 Euro oder mehr zugunsten der Tafel ausgeben, erhalten von der Bürgerstiftung eine Spendenquittung.

Und natürlich ein schönes Foto, etwa von feurigen Sambatänzerinnen, Dudelsackspielern, die durch die Altstadt ziehen, afrikanischen Akrobaten in Aktion, der Gondel auf dem Bastinsweiher, dem Konzert der „Commitments“ auf dem Kaiserplatz oder dem Elefanten auf dem Steinweg.

357081